Batteriegriffe

Canon hat schon seit jeher in seinen Spiegelreflexkameras “Untersätze” gebaut die zusätzliche Energie bereitstellten. Am Anfang war das nicht für das “längere” Fotografieren gedacht, sondern die Kameras benötigten mehr Spannung, denn die frühen “Untersätze” waren Elektromotoren um den Filmantrieb zu beschleunigen. So ist bis heute die Canon New F-1 in der High-Speedversion die schnellste jemals gebaute Serien SLR. Der zugegebenermaßen sehr große Motor beschleunigte den Filmantrieb so sehr, das die Kamera in Verbindung mit dem feststehenden Spiegel 14 Bilder in der Sekunde machen konnte und das im Jahr 1984.

Canon F-1
1970 Motor Drive Unit mit 3 Bildern je Sekunde
1972 High Speed Motor Drive Camera (inkl. leichter Umbau der Camera) mit 9 Bildern je Sekunde – Weltrekord
1972 Motor Drive MF mit 3,6 Bildern je Sekunde

Canon New F-1
1980 Power Winder AE FN mit 2 Bildern je Sekunde
1980 Motorantrieb AE FN mit 5 Bildern je Sekunde
1984 New F-1 Highspeed (inkl. leichter Umbau der Camera) mit 14 Bildern je Sekunde – bis heute Weltrekord.

Die 14 Bilder sind bei den digitalen DSLR erst im Jahre 2011 wieder geschafft worden (EOS-1D X)

Im Unterschied zu den rein mechanischen SLR, benötigt keine SLR mehr, seit der T50 im März 1983, einen zusätzlichen Motor, da dieser seit dem bereits im Gehäuse untergebracht ist. Im Gegensatz zu den mecanischen SLR erhöht sich die Serienbildgeschwindigkeit bei DSLR nicht, wenn ein Batteriegriff angeschraubt wird. Heutzutage dienen diese bei DSLR 1. um die Handhabung, besonders im Hochformat, zu verbessern und 2. mit zusätzlichen Batterien eine längere Ausdauer zu haben.

Im gesamten Sortiment sind nur die folgenden Batteriegriffe aus Duraluminium gemacht worden, der Rest ist aus kohlefaserverstärktem Kunststoff.

  • PB-E2 für die EOS 1V
  • BG-E11 für die EOS 5DS, EOS 5DS R, EOS 5D Mark III
  • BG-E16 für die EOS 7D Mark II
  • BG-E20 für die EOS 5D Mark IV

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− three = one

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.