Die Abdichtungen der Canon EOS R

Bei uns im Norden regnets gerade wieder viel. Leider ist die derzeitige R noch nicht auf dem Abdichtungsniveau einer 5D Mark IV und erst recht nicht auf dem einer 1’er, vielleicht bei der nächsten Version. Selbstverständlich kann sie das auch nicht sein, da sie auch weit aus günstiger ist.

Das Rote ist bei der 1’er Silikondichtungsmaterial und wenige andere sind aufgeschäumtes Gummit, bei der 5’er und der R ist der Anteil des Silikon viel geringer, da ist der Anteil dieses aufgeschäumten Materials “Moosgummi” sehr viel höher. Grüne sind “nur” sehr schmale Spaltmaße. Warum sie gerade unter der Oberplatte mit Dichtungsmaterial damit gespart haben bleibt ein Rätsel …., gerade dort ist sehr viel Elektronik drunter 🤷‍♂️

Hinzu kommt, das die Verabeitung des Dichtungsmaterials bei den 1’er viel aufwendiger sein muss, da die Zielgruppe – Sport- Reporter- Kriegsfotografen – sehr viel mehr die Kameras belasten und unter viel wiedrigeren Umwelteinflüssen fotografieren als der Rest der Fotografen.

Im Übrigen gilt der Satz: An Kameras wird nichts kostspieliger abgedichtet als es der Schaden erfordert, den man erleidet.

Verbaute Dichtungen an der EOS R
Verbaute Dichtungen an der EOS R
Verbaute Dichtungen an der EOS-1D X Mark II
Verbaute Dichtungen an der EOS-1D X Mark II
Verbaute Dichtungen an der EOS 5D Mark IV
Verbaute Dichtungen an der EOS 5D Mark IV

Also nicht zulange im Regen stehen mit der R

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sixundforty − sevenundthirty =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.