Canon Robotic Camera System CR-S700R

Zeitgleich mit der Vorstellung der EOS-1D X Mark III, brachte Canon auch ein “Fernsteuerungssystem für Standbildaufnahmen” raus. Das ist in erster Linie für Sportgroßereignisse wie eine Olympiade oder Weltmeisterschaft gedacht um Presseagenturen Aufnahmen zu ermöglichen die aus der Ferne gesteuert werden können.

Seit einigen Jahrzehnten ist es Fotografen nicht mehr erlaubt vor den Banden zu fotografieren, sondern dahinter, zumindest bei internationalen Großveranstaltungen oder nur in dafür gekennzeichneten Arealen. Ob der Fotograf aber da sehr gute emotionsreiche bilder bekommt ist eine andere Sache. Doch eine Kamera alleine zu installieren kann vorteilhaft sein, ist zwar auch nicht überall erlaubt, gleichwohl aber an Orten wo kein Fotograf sein darf, z. B. direkt hinter dem Tornetz beim Fußball, als sogenannte “Hintertorkamera”.

Mit der neuen Fernsteuerungseinheit, hat der Fotograf nun die Möglichkeit, seine Kamera mit, und das ist das besondere, einem Supertelezoom (EF 100-400mm 1:4,5-5,6L IS II USM), an Orten zu installieren, wo er selber nicht sein darf. Das konnte er vorher auch schon, aber er konnte den Winkel seiner Kamera, nach dem Aufstellen, nicht mehr verändern. Das geht nun! Nichts was ein freiberuflicher Fotograf sich anschaffen wird, der Preis wird etliche tausend Euro hoch sein, eher etwas, was Sportnachrichtenagenturen sich anschaffen werden oder von den Veranstaltern selber mit einer festen Installation.

https://www.canon-europe.com/cameras/ptz-camera-system/cr-s700r-remote-pan-tilt-power-head/

Mit folgenden Objektiven kompatibel:

  • EF 11–24mm F4L USM
  • EF 16–35mm F2.8L III USM
  • EF 24–70mm F2.8L II USM
  • EF 70–200mm F2.8L IS II USM
  • EF 24–105mm F4L IS II USM
  • EF 100–400mm F4.5–5.6L IS II USM