Portraitfotografie

Wenn ich Menschen fotografiere, lasse ich mich nicht von einem „Stil“ oder einer „Bildsprache“ leiten.

Bei jedem Fototermin den ich habe, lasse ich mich vom Charakter und von der Ausstrahlung des Models leiten. Fotografiert wird erst dann, wenn ich die Person entweder persönlich kenne oder ein langes Gespräch, welches unabhängig von dem Tag des Fototermins stattfindet, gemacht habe.

Grundsätzlich gilt, das ich die Erhabenheit einer Frau hervorheben möchte. Das gelingt mir über eine tendenziell hellere Belichtung. Dabei sage ich meistens High-Key dazu. Die meisten definieren für sich persönlich oder meinen es gäbe eine allgemeingültige Definition. Z. B. das in allen Bereichnung eine Zeichnung vorhanden sein muss. Das ist selbstverständlich Unsinn, es gibt eine solche allgemeingültige Definition nicht. Es ist höchstens eine persönliche Präferenz. Bitte verschont mich damit, es gibt keine Definition für HK!

Bildbearbeitung im Rahmen von Lightroom, kommt selbstverständlich zur Anwendung. Das bedeutet bei mir, das ich Kontraste und Belichtung anpasse. Gelegenlich experimentiere ich mit extremen Einstellungen. In keinem Falle benötige ich länger als zwei Minuten für ein Bild. Erst recht nicht, wende ich irgendwelche Presets oder sonstige Filter an. Entweder das Model akzeptiert sich so wie es ist, oder ich fotografiere es nicht. Falten, Unsymmetrien etc. gehören zu einem Menschen, von mir werden sie weder weggemacht noch irgendwie korrigiert (Hautirritationen selbstversändlich schon).

Portraits sind auch nicht per se nur Kopf oder Schulter/Kopfbereich. Bei einem Portrait geht es um die Person an sich, wie diese abgebildet wird, ist dem Fotografen überlassen, bzw. wie das Fotomodel es gerne möchte.

Erklärungen zu meinem persönlichen fotografischen Stil bitte hier lesen: https://fotografiewissen.de/bilder/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.